INFOABEND am Mo, 28.09.2020
Erziehungsstelle als Beruf

 

Liebe Kinder und Jugendliche

Die Erziehungsfamilien unterstützen Dich bei der Auseinandersetzung mit Deiner speziellen Lebenssituation. In einer Erziehungsfamilie bekommst Du ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bett und kannst Dich frei entfalten. Dazu besuchst Du eine Kita, die Schule und eventuell auch Vereine und Gruppen. Das schließt natürlich auch Urlaube mit der Erziehungsfamilie und Ferienreisen wie Schulfahrten mit ein.

Damit Du Deine nicht immer einfache Situation und die verschiedenen Abschnitte Deines Lebens miteinander in Verbindung setzen kannst, werden bedeutsame Ereignisse aus Vergangenheit und Gegenwart in einem Erinnerungsbuch festgehalten, das gemeinsam von den ErzieherInnen, Deinen Eltern und natürlich Dir selbst gestaltet wird.

Du sollst Dich im neuen Umfeld wohlfühlen und bestmöglich entwickeln. Dazu gehören, neben der Unterstützung von Familien für Kinder durch Erziehungsstellenleitung und Elternberatung, auch Treffen in Jugendgruppen und Ausflüge, bei denen Du viele nette Kinder bzw. Jugendliche kennenlernen kannst.

Das Ziel ist stets, dass Du die Erziehungsfamilie gestärkt verlassen kannst oder, wenn es möglich ist, zu Deinen Eltern zurückkehren kannst. Der Kontakt zu Deinen Eltern, die Dir das Leben geschenkt haben, ist wichtig. Wenn es gut für Dich ist, versuchen wir den Kontakt aufrechtzuerhalten. Falls Du längere Zeit keinen Kontakt zu Deinen Eltern hattest, helfen wir Dir, soweit es uns möglich ist, sie kennenzulernen.